Panorama Festsaal Gasthof Bischof-Reddehase

Schon seit über 80 Jahren bewirtet der Gasthof Bischof-Reddehase in Bramsche seine Gäste.

Begonnen hat die Geschichte des Gasthofes 1932 mit Heinrich und Johanna Bischof. Neben der Gastwirtschaft betrieb das Ehepaar unter anderem einen Viehhandel und ein Lebensmittelgeschäft. 1952 kauften die Großeltern das Anwesen, welches dann 1961 von der Tochter Liselotte und Ihrem Ehemann Werner Reddehase übernommen wurde.

1974 wurde der Gasthof um den Saal erweitert und im Jahr 1980 wurde aus dem ehemaligen Viehstall eine Kegelbahn.

Auch nachdem Frank und Ulrike Reddehase den elterlichen Betrieb im Jahr 2000 übernommen hatten, wurde natürlich mehrfach umgebaut, renoviert und modernisiert.

Seit Anfang 2012 wird der Gasthof von Ulrike Fänger als Inhaberin geführt.